Freischaffender Künstler | Architekt

Mitglied des BVBK | des Künstlerbund Dresden | der Brandenburgischen Architektenkammer

1952 Geboren in Mez Parni, Armenien 1974 Dipl. Architekt TU Eriwan, Armenien | bis 1979 Architekt in Eriwan | 1979 bis 1994 Stadtarchitekt der Stadt Spitak, Armenien 1979 Gründung des Ateliers (Malerei) in Spitak 1982-88 Künstlerisches Schaffen mit seinem Mentor Prof. Artasches Hunanjan im gemeinsamen Atelier in Spitak seit 1986 Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen bei nationalen und internationalen Kunstausstellungen 1988 Erdbeben in Armenien, Epizentrum ist Spitak Atelier und fast alle Werke werden zerstört 1992 Grand Prix des internationalen Aquarellmalerei-Symposiums in Lettland seit 1995 freischaffender Künstler in Deutschland seit 2002 Eröffnung des Ateliers (mit Galerie und Skulpturenpark) im historischen Gut Saathain, Elbe- Elster Kreis | freies künstlerisches und architektonisches Schaffen, zahlreiche Ausstellungen (auch Teilnahmen) und Projektrealisierungen 2013 Kulturpreis des Landes Elbe-Elster für mehrdimensionales kulturelles Wirken

 

Arbeitsbereiche

Bildende Kunst | Plastische Kunst | Kunst im öffentlichen Raum | Kunst am Bau | Architektur

 

Ausstellungen und Kunstmessen (Auswahl)

2017,15, 13, 11, 09, 07, 05, 03, 01, 1999 „Elbe-Elster Künstler” 2017,13, 11, 09 „ART Brandenburg“, Potsdam (G) 2017 Sparkassen Kunstallee, Finsterwalde 2014 Achtzig-Galerie für zeitgenössische Kunst, Berlin (G) 2012, 09 „Kleine Galerie Hans Nadler“, Elsterwerda (E) 2010, 09 „HanseArt“, Hamburg, Lübeck (G) 2009 Galerie „Stilconzept“, Hoyerswerda (E) 2009 „IX Salon Lyonnais des Artistes Armeniens“, Lyon (G) 2007 „EUROP` Art 2007“, Genf (G) 2004 StädtischesZentrum für Geschichte und Kunst, Riesa (E) 2002 Kreismuseum Finsterwalde (E) 2001 2. Internationale Biennale „Neues Aquarell“, Fulda (G) 1999 Bund Deutscher Architekten, Berlin (E) 1995 Galerie „Robin Walter Read“ Leria | Portugal (E) 1993 Jerewan, Galerie „Igitjan“(E) 1992, 91, 88, 87, 86 städtische Galerie, Cesis | Lettland (G) 1990, 86 Kunsthalle im „Künstlerhaus“, Jerewan (G)

 

Kunst am Bau | Kunst im öffentlichen Raum

2014 Wandgemälde Elster-Center in Elsterwerda
2013 – 03
Skulpturenpark auf Gut Saathain
2011 Plastik „Unendlichkeit“ am Vorplatz des Wasserwerkes Tettau
2009 Plastik  zum Anlass des Jubiläums 20 Jahre Mauerfall im Rathausfoyer Elsterwerda
2002 Gründung des Skulpturenparks im Gut Saathain
2002 Sieger im Wettbewerb „Kunst am Bau“ Marktbrunnen Herzberg
2001 Tafelbilder „Vier Jahreszeiten“ im Konzertsaal Gut Saathain
1999 Sieger im Wettbewerb „Kunst am Bau“ Elster Werkstätte Herzberg und Realisierung
1998 Tafelbilder „Dialog“ im Foyer Kreissparkasse Torgau-Oschatz
 

Kataloge

2013 „Ararat Haydeyan”
2011, 09 „ART Brandenburg“
2011 „Zeit-Time-Czas-Amser“
2009 „IX Salon Lyonnais des Artistes Armeniens“
2008 „Elbe- Elster Künstler“
2008, 06 „Musikschule in Bilde”
2005 „Landschaftsmalerei auf Gut Saathain”
2004 „Reliefgemälde, Aquarelle, Ölgemälde von Ararat Haydeyan”
2002 „Haydeyan” – Reliefgemälde
2001 „Neues Aquarell”
1999 „Bauart” – Art in the Public Area, Brandenburg