Skulpturenpark

Gegründet wurde der Skulpturenpark auf Gut Saathain im Jahr 2002. Seither kommen jährlich Skulpturen des Künstlers Ararat Haydeyan hinzu. Gemeinsam mit dem Gut Saathain e.V. kam es zur Entscheidung zur Nutzung der Freifläche hinter der Fachwerkkirche als öffentliche Ausstellungsfläche. Somit gehört der Skulpturenpark zum kulturellen Gesamtensemble des Gut Saathain, zusammen mit dem Atelier Ararat Haydeyan, der Kunsthalle und der Fachwerkkirche. Traditionell enthüllt Ararat Haydeyan jedes Jahr am Tag des offenen Ateliers eine weitere Skulptur in dem Park. Bislang sind folgende Skulpturen zu sehen:

2003 – „Die Familie”

2005 – „Der Kuss”

2006 – „Die Kanzlerkissen”

2007 – „Der Weg”

2008 – „Ohne Anfang Ohne Ende”

2009 – „Die Sitzende”

2010 – „Body & Soul”

2011 – „Traum und Realität”

2013 – „Treidler”